Ein Weblog an der Universität Flensburg
Home | Anmelden | | RSS

Work in Process – Thore Bernstein im MODUL1

Und weiter gehts mit den Ausstellungen im MODUL1. Zu Gast ist THORE BERNSTEIN. Bei der Ausstellung “work in process” handelt es sich um großformatige Acrylbilder. Nahezu alle Arbeiten folgen einem experimentellen, assoziativen Ansatz.  Die über Monate während der Pandemie hinweg entstandenen abstrakten Bilder sind bestimmt durch ein Spiel aus fließenden Übergängen und Überlagerungen der einzelnen Farbschichten, sowie formgebenden Elementen. Der junge Künstler ist über zwei Wochen im MODUL1 anwesend und hat eine gemütliche Sitzecke zum Verweilen und Gedankenaustausch eingerichtet.

Weitere Infos finden sich auf dem Instagram-Account des MODUL1

https://www.instagram.com/modul1flensburg/

Die Ausstellung ist vom 27.5. – 9.6. zu sehen.
Geöffnet ist sie
Mi: 13:00 – 17:00
Fr: 17:00 – 21 :00
Sa, So: 12:00 – 15:00
Finissage 9.6. ab 18:00
Thore 1
poster modul1 thore

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kooperation mit Kunsthaus Heider in Galmsbüll.
Viele Besucher des MODUL1 werden sich noch an die vielbeachtete Ausstellung von Maria Deters erinnern. Unter dem Titel “Verbindungen” stellt sie nun vom 27.Mai bis 19.Juni 2022 bei Eva und Fried Heider, Norderster Weg 5, 25899 Galmsbüll aus.  Zu sehen sind die Werke, die von Flensburg nun nach Nordfriesland gewandert sind Fr 18-20 Uhr • Sa/S0 14-18 Uhr. Zur Besichtigung und mögliche Gespräche über die Arbeiten bitte anmelden unter  0170 79 48 777
Maria in Galmsbüll 3Maria in Galmsbüll2

 


INSEKTENtreffen im MODUL1 – Stine Mertens zeigt Holzschnitte

Inspiriert durch das Werk „Konferenz der Insekten“ von Sabine Emmerich (Nord Art), zeigt die Ausstellung von Stine Mertens Holzschnitte, die zunächst innerhalb eines Seminars Druckgrafik an der Europa-Universität Flensburg  mit dem Thema “Serielles“ entstanden sind. An das Seminar anknüpfend erarbeitete Stine Mertens weitere Werke, die eine bemerkenswerte Variationsdichte zeigen –  verschiedene Insekten, die großflächig in Holz geschnitzt und anschließend gedruckt wurden. Experimentelle Erweiterungen mit Acrylfarbe und Pastellkreide haben den schwarzen Druckgrafiken einen farblichen Kontrast hinzugefügt. Gearbeitet wurde auf Stoff und Papier.

So enstand eine kleine, feine Ausstellung – nicht nur für Druckgrafik-Interessierte.

Vernissage 18.5.2022 um 19 Uhr
im MODUL1 Rote Straße 17 Flensburg

Geöffnet
19.05 und 20.05.  13-17 Uhr
21.05.  11-15 Uhr
u.n. Vereinbarung bis 25.05.2022

Stine Mertens_Foto_Werbung
 

 

 

 

 

 

MODUL1 QR-Code

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Projekt A->B im MODUL1: Fragen zur Zukunft von Mobilität in Stadt und Land

A -> B ist ein Projekt über die Verbindung zwischen ruralen und urbanen Räumen.


Rund um eine kleine Modellbau-Welt nehmen wir Platz und bedienen uns bei der mit Gebäck beladenen Eisenbahn. Wir fragen: Wie stellt ihr euch die Zukunft von Mobilität vor? Wo mangelt es, wo läuft es gut? Statements werden aufgenommen und später zu einem Audio-Pamphlet verdichtet und dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus von Schleswig-Holstein übergeben.

Uns interessiert besonders die unterschiedliche Wahrnehmung der Thematik von Stadtleuten und Landleuten: Was an einem Ort funktioniert, stößt vielleicht anderswo auf massive Widerstände. Das Thema Mobilität polarisiert und wird zur Haltungsfrage. Dieses Projekt ist auch ein Versuch für bessere Verbindungen zwischen den Bubbles in Stadt und Land.

 

Besuchbar im Modul1 am 14.5.2022 von 12:00 – 17:00 und am 15.5.2022 von 10:00 bis 15:00

 

A -> B ist ein Projekt der Roten Meierei:

Charlotte Pfeifer & Pascal Fuhlbrügge sind die Rote Meierei. Sie arbeiten und wohnen auch in ihr: die Rote Meierei steht in dem Dorf Großenrade in Dithmarschen. Überregionale und internationale Kollaborationen bringen die beiden an viele unterschiedliche Orte, und KünstlerInnen aus aller Welt kommen in die Rote Meierei. https://rotemeierei.blogspot.com/

 

pascal und charlotte Kopie

MODUL1: BlackOut Poetry zur Landtagswahl

Vom 7.-9. Mai wird es wieder eine Mitmach-Aktion von Studierenden der Kunstpädagogik im MODUL1 geben.  Gizem Yüce, Linn Hachmann und Victoria Claußen arbeiten im Stile von BlackOut Poetry mit aktuellen Tages- und Wochenzeitungen. Blackout Poetry funktioniert ganz einfach: Man nimmt sich eine Seite aus einer Zeitung und einen Edding und streicht bis auf einzelne Wörter alles durch, sodass der ursprüngliche Sinn des Textes in eine neue Form transformiert wird und eine völlig neue Aussage entstehen kann. Diese Aktion findet aus Anlass der Landtagswahl in Schleswig-Holstein statt.
Schon bei der vergangenen Bundestagswahl konnten sich die Studierenden über eine breite Beteiligung von den Besuchenden des MODUL1 freuen und halten es daher für eine schöne Idee diese künstlerische Aktion als Tradition an Wahltagen im MODUL1 zu kultivieren – eine Aktion mit Mitmach-Charakter.

MODUL Rote Straße 17
7.-9. Mai
jeweils von  11 bis 15 Uhr

BlackPoetry1 BlackPoetry 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blackout Poetry Plakat-online

 


THE HUMAN – Fotografien von Birte Klöcking im MODUL1

“THE HUMAN“ – Eine besondere Ausstellung zeigt ab Donnerstag, 28.04.2022 die Galerie MODUL1 in der Roten Straße Flensburg. Die Fotografin Birte Klöcking (@birtes.belichtungszeit / Instagram) präsentiert in einer natürlichen und sehr kreativen Art und Weise Fotografien von Menschen aus ihrer Umgebung. Dabei zeigt sich eine enge Verbindung zwischen abgelichteter Person und der Fotografin – eine Intensität, die in den Fotografien auch für die Betrachtenden spürbar wird. In den Kompositionen zeigt sich ein sicherer Umgang mit Licht, Form und Ausdruck. Birte Klöcking sagt zu ihren Arbeiten:  “Anhand meiner Fotografien möchte ich einen Blick durch meine Augen gewähren. Einen Blick, der eine Begegnung beschreibt, einen Menschen, eine Verbindung. Ich lade ein, die Menschen so wahrzunehmen, wie ich sie sehe.”

MODUL1 Rote Straße 17
27.4. – 6.5. 2022 | Öffnungszeiten | Do: 17-19 Uhr / Fr: 16-19 Uhr / Sa: 11-14 Uhr / und nach Vereinbarung |
Finissage 4.5. 19 Uhr 

The Human – Birte Klöcking beim Aufbau der Ausstellung im MODUL1

The Human – Birte Klöcking beim Aufbau der Ausstellung im MODUL1

 

Ausstellung-Birte_Poster_neu


Abstrakte Gebilde oder menschliche Elemente im MODUL1

Maria Deters zeigt formstarke Collagen, Drucke und Illustrationen

Hierzu sagt die Künstlerin: “Ich zeige ein paar der Arbeiten, die ich zum Großteil im letzten halben Jahr angefertigt habe. Dabei sind Collagen, Illustrationen und Drucke. Thematisch zeigen die Arbeiten abstrakte Gebilde und menschliche Elemente. In meiner gestalterischen Auseinandersetzung interessieren mich Dynamik, Spannung, Verbindung und Zufall, Farbe und Form, Fläche und Linie. Für die Illustrationen habe ich sowohl analog als auch digital gearbeitet. Sie entstehen analog auf dem Papier, bevor sie digital aufgearbeitet werden. Die Drucke sind Linol- und Holzschnitte.
Die Collagen bestehen aus Ausschnitten verschiedener Strukturen und Materialien von Fotografien aus Zeitschriften. Diese werden durch eingearbeitete Linien in Verbindung zueinander gesetzt, durch die vielfältige Assoziationen geweckt werden können.”

MODUL1 | Rote Straße 17 | Flensburg

 Open 26.3.11-14 | 1.4.17-19 | 2.4. 11-14 | 6.4. 19-until closing time > Finissage

IMG_8800

Experiment, Ideenreichtum und technische Finesse in den Arbeiten von Maria Deters

IMG_8787

Die Künstlerin bei der Auswahl ihrer Arbeiten. (Fotos WFü)

Ausstellung_Deters_Plakat


[Moving] Prints im MODUL1

Serielles und Bewegtes

Derzeit sind im Galerieraum  MODUL1 Radierungen und Holzschnitte ausgestellt, die von Kunststudierenden der Europa-Universität Flensburg erstellt wurden. Gezeigt werden Ausschnitte des Themas “Serien/Serielles”. Zudem sind die Drucke Ausgangspunkt für kleine Animationen geworden, den “Moving Prints”. Diese sind durch das Fenster der Galerie und im Ausstellungsraum zu sehen.

Das Modul ist am 17.03.2022 ab 18:30 zur Bilderschau geöffnet.

Es handelt sich um eine Vernissage im gemäßigten Rahmen und nach den Corona-Regeln des Landes Schleswig-Holstein. Im Innenraum sind bitte Masken zu tragen (FFP2) Getränke müssen an der frischen Luft konsumiert werden. Trotzdem herzlich willkommen.

Ein weiterer Termin ist am 19.3. von 11:00 Uhr – 14:00 Uhr vorgesehen und nach Vereinbarung

Ab dem 23. März sind weitere Ausstellungen vorgesehen.

IMG_8654

Stine, Zoe und Greta bei der Sichtung der Werke

 

Moving-Prints

 

Was noch zu sagen ist… 

Ukraine-Satement


Sauermann-Preisträger:innen im MODUL1

Raum-Volumen-Form 

Für den „Sauermann-Preis“ Wettbewerb wurden von 15 Schülerinnen und Schülern des Abschlussjahrgangs, der Berufsfachschule Holzbildhauerei Flensburg (BFBi-19) Skulpturen und Reliefs geschaffen. 
Die Werke sind vom 10. – 20.02.2022 im Modul 1 zu sehen –  in diesem Jahr leider nur durch die Fenster.
Direkt zu betrachten sind die plastischen Arbeiten und die dazu entstandenen Radierungen danach vom 23.02. – 14.03.2022 im Robbe & Berking Yachting Heritage Centre am Industriehafen.
Alle Arbeiten und weitere Informationen finden sie unter:
www.holzbildhauer-flensburg.de

 

Ausschnitt_Bildhauer-Instagram

In eigener Sache MODUL1-Edition

Das MODUL1 gibt seit einiger Zeit eine MODUL1 – Edition heraus. In lockerer Folge werden bemerkenswerte Arbeiten von Studierenden vorgestellt, die im MODUL1 ausgestellt oder in Kooperationsprojekten erarbeitet wurden.
Einen Einblick geben die folgenden Flipbooks durch klicken auf die Links

Edition 1 - Silent Talks https://online.flipbuilder.com/luawj/dgru/ Edition 4 - Meer Farben Worte Edition 2 - Linie Punkt Tesakrepp

Silent Talks

https://online.flipbuilder.com/luawj/kljv/

Trapasso

https://online.flipbuilder.com/luawj/dgru/

Meer Farben Worte

https://online.flipbuilder.com/luawj/oixd/

Linie Punkt Tesakrepp

https://online.flipbuilder.com/luawj/jceh/

 


“Untitled” – Victoria Claußen zeigt Malerei

In den kommenden Tagen ist im MODUL1, dem Ausstellungs- und Begegnungsraum der Europa-Universität Flensburg wieder Kunst im Original zu sehen. Nach dem Erfolg von “Body Frames” folgt nun die zweite Ausstellung in Präsenz. Victoria Claußen zeigt eine Auswahl von Bildern, die in den vergangenen Monaten entstanden sind. Die großformatigen Werke der Malerin entfalten mittels expressiver Schichtungen, kraftvoller Schwünge und einer intensiven Farbkraft ihre Wirkung. Victoria Claußen studiert Kunst und Philosophie an der EUF.

Mit Beginn der neuen Jahres und mit Blick auf die Corona-Lage, planen Kunststudierende der Europa-Universität Flensburg verstärkt Ausstellungen in Präsenz, um damit die Kultur in dieser schwierigen Zeit weiterhin sichtbar zu machen.

Kontakt: victoria.claussen@icloud.com / +49 173 3963042

MODUL1 Rote Straße 17, Flensburg
10. – 15. Dezember 2021
Sa 11-16, Mo, Di 16-18
Vernissage Freitag, 10. Dezember 19:00 Uhr
 MI ab 16 Uhr Open End Finissage

Es gilt 2-G und Maske im Innenraum
 

Victoria-Claußen

“Untitled” – kraftvolle Malerei von Victoria Claußenl

 

 

 

 

 

 

 


Das Filmbüro gastiert im MODUL1

csm_Slider_FlensburgerKurzfilmtage_Website

Plakatmotiv  von Celina Johannsen

Bis zum 20. November ist das MODUL 1 wieder zum Festivalbüro der Flensburger Kurzfilmtage umgewandelt worden, mit

  • Kartenvorverkauf
  • Programminformationen
  • Infos und Gesprächen

Traditionell orientiert sich die Gestaltung der Inneneinrichtung im MODUL1 an das Festival-Plakat. Vorherrschendes Motiv der diesjährigen Kurzfilmtage ist die MÖWE.
Studierende der Europa-Universität Flensburg, Abt. Kunst&visuelle Medien haben im Seminar Szenografie die Raumgestaltung entwickelt und dieses in Kooperation mit der Hochschule Flensburg im MODUL1 umgesetzt. An Konzept und Aufbau mitgearbeitet haben Maja Petersen, Celina Johannsen, Philip Drenckhahn (Hochschule Flensburg); Julia Bohnhoff, Nele Hansen, Karina Lange, Amelie Schnaut, Elisabeth Schweyher, Kira Sommer, Jette Summek, Anne-Cathrine von Binzer, Werner Fütterer (Europa-Universität Flensburg).

Während des Festivals vom 17. bis 21.11. 2021 dient das Büro im MODUL1 zudem als Treffpunkt für Filmschaffende und Gäste. Karten können ab sofort erworben werden.

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 10.00 bis 18.00 Uhr
Sa. 10.00 bis 14.00 Uhr
im MODUL 1, Rote Straße 17

Eintritt ins MODUL1 nach geltenden Corona-Regeln/SH

Weitere Infos

Amelie_Modul1-FensterIMG_8021

883a9b18-7dc2-4cb2-acf4-12c403555df3

Atmosphärisch auf die Möwe ausgerichtet: Das Büro der Kurzfilmtage im MODUL 1. Amelie Schnaut verziert kunstvoll die Fensterfläche (oben links),  Philip Drenckhahn installiert Möwenmodelle (oben rechts)