Ein Weblog an der Universität Flensburg
Home | Anmelden | | RSS

MODUL1 – Start in die Präsenz mit Malereien zur Körperlichkeit

Lula Heppner – Malereien zur Körperlichkeit

Erst frei, dann für die Bachelorarbeit und dann wieder frei: Seit fast einem Jahr arbeitet Lula Heppner an immer größer werdenden Malereien, kleinen graphischen Arbeiten und schnellen Skizzen die sich mit Farbgebung, Fläche und Raum aber vor allem dem eigenen Körper beschäftigen. Mithilfe von Acrylfarbe, Kohlestiften und Pastellkreide wurden intensive Betrachtungen zu Papier gebracht und ins Malerische übersetzt. Um irgendwo einen Startpunkt zu setzen, befasste sich Lula Heppner mit den Werken von Künstler*innen bis sich eine eigene Arbeitsweise und ein eigener Ausdruck fand. “In der Malerei finde ich eine Möglichkeit, Ungesehenes sichtbar zu machen und mich frei auszudrücken. Gerade die eigene Körperlichkeit lässt sich so völlig ungehemmt abbilden, erforschen, finden und reflektieren. Schlussendlich bieten meine Bilder aber auch für Betrachter*innen genügend Spielraum ihre eigenen Erfahrungen und Vorstellungen in den Werken zu verorten”, so die Künstlerin.

Die Arbeiten dieser Entwicklung werden nun im MODUL 1 präsentiert. Die Ausstellung markiert einen Startpunkt in eine hoffentlich coranafreie Ausstellungssaison.

Öffnungszeiten:
Donnerstag, 1. Juli 14-18 Uhr
Freitag, Samstag 2./3. Juli 13-16 Uhr
und nach Vereinbarung

Kontakt zu Lula:
Instagram: vielleicht_kunst
E-Mail: Lula.Heppner@gmx.de

MODUL1
Rote Straße 17
Flensburg


* Das MODUL1 kann nur unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften betreten werden. 
Ein QR-Code zur Luca-App ist installiert, bzw. eine Liste liegt aus. Im Ausstellungsraum wird 
Handdesinfektion bereit gestellt, es gelten die Abstandsregeln und es ist ein
vorgeschriebener Mund-Nasen-Schutz zu tragen.


Vielfältige expressive Körperansichten sind im Atelier entstanden

Vielfältige expressive Körperansichten sind im Atelier entstanden

Lula Heppner vor einer der größeren Arbeiten

Lula Heppner vor einer der größeren Arbeiten

 
Kommentare deaktiviert