Ein Weblog an der Universität Flensburg
Home | Anmelden | | RSS

MODUL1: Weiterer Pop-Up Shop / Neues Bild in der “Eine-Wand-Galerie”

Poster_A3_DE_1mmVom 09.-21. Dezember veranstalten 11 Gründerinnen und Gründer aus Flensburg und Süddänemark erneut einen Pop-Up Shop im MODUL1, Rote Straße. Während der zwei Wochen können Besucher hier verschiedene innovative Designs, Produkte und Gutscheine der jungen Unternehmen erstehen. Das Sortiment reicht hierbei von liebevoll gestalteten Schreibwaren über personalisierbare Vollholz-Lautsprecher bis hin zu Modedesign und handgefertigtem Schmuck. Auch Gutscheine der Oltimer-Vermietung BlackBox sowie Naturkosmetik und Honig aus dem Garten von Villekula e.V. sind erhältlich. Erstmals sind auch zwei dänische Start-Ups dabei; HeroicSport mit innovativer Sportausrüstung und Salvatio Push, ein Wearable Technology Unternehmen.

Bei der Bandbreite an originellen Ideen ist ganz sicher für jeden ein potenzielles Weihnachtsgeschenk dabei!

Der Start-Up Laden wird täglich von Montag bis Freitag geöffnet sein. Am Freitag, den 13. Dezember wird Bergfest gefeiert und die Gründer*innen laden hierzu alle herzlich ein, zwischen 15 und 18 Uhr auf einen Feierabend-Drink in entspannter Atmosphäre im MODUL1 vorbeizuschauen. Vom 09.-21. Dezember, Montag bis Samstag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Link zur Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/438148250454212/
Eine Kooperation des MODUL1 mit  Venturewaerft/Hochschule Flensburg

 

Köhne_Clausen

Salonmitarbeiter und Ausstellungskoordinator Kay Petersen  freut sich zusammen mit Victoria Claußen über das neue Werk in der “Eine-Wand-Galerie”.

“Untitled, Mischtechnik” heißt das Werk von Victoria Claußen, das ab sofort im Friseursalon von Gunnar Köhne in der Bismarckstraße 54 in Flensburg zu betrachten ist. Der Friseurmeister kooperiert mit dem MODUL1 und bietet Kunststudierenden die Möglichkeit, jeweils ein Bild für einige Zeit in seiner “Eine-Wand-Galerie” auszustellen. “Malen bedeutet für mich Versenkung, das Schöpfen von Ausdruck und die Möglichkeit der Transformation meiner persönlicher Erfahrungen. Das einzelne Bild ist für mich hierbei ein Spiegel meiner Suche, das Abbild meiner Erkenntnis, ein letztlich festgehaltener Moment nach vielen Vorhergegangenen” so die Künstlerin. Kontaktaufnahme 

 

 

Kommentare deaktiviert