Ein Weblog an der Universität Flensburg
Home | Anmelden | | RSS

Alltagsaspekte von Blut – Eine ästhetische Forschung im MODUL1

Ekel, Fremdheit, Irritation

Die Studierende Salma Sbou präsentiert im Rahmen einer Bachelor Arbeit im Studiengang Kunst und visuelle Medien an der Europa-Universität Flensburg eine Ausstellung, die sich der gesellschaftlichen Relevanz von Blut widmet. Die Phänomene der Wahrnehmungsveränderung werden in der Ausstellung durch acht Werke mit menschlichem Blut zum Ausdruck gebracht. Hier wird in Form einer ästhetischen Forschung auch der weibliche Menstruationszyklus und dessen Tabuisierung innerhalb der Gesellschaft thematisiert. Zusätzlich werden wesentliche Bestandteile der Fremdheitserfahrung, der Irritation und des Ekelgefühls in Bezug zur alltäglichen Wahrnehmung und der soziokulturellen Wichtigkeit gesetzt.

Am Donnerstag, 24.10.2019 ist die Arbeit ab 18 Uhr zu betrachten

MODUL1 | Rote Straße 17 | Flensburg

Plakat (1) Blut Salma

 

,

 

Kommentare deaktiviert