Ein Weblog an der Universität Flensburg
Home | Anmelden | | RSS

„Karawane der Zeit“ im Modul1

karawane der Zeit KopieAm 24. April findet um 18.30 in der Roten Straße 17 ( Modul 1) in Flensburg die Eröffnung der Ausstellung „Karawane der Zeit“ statt. Es handelt sich hierbei um ein deutsch-russisches Projekt zweier Studentinnen der Europa Universität Flensburg und der Staatlichen Universität Sankt- Petersburg.

Die Ausstellung „Karawane der Zeit“ ist ein philosophischer Blick auf die Menschheit und die Welt, in der wir leben.Die Künstlerinnen werden  keramische Werke, Installationen und Foto-Collagen, die ihre Auffassung und das Verständnis der modernen Welt widerspiegeln, vorstellen. Ton ist lebendiges Material, das die Geschichte der Menschheit während der Jahrhunderte bewahrt hat. Die Fotografie, ist nur ein Blitz, ein kurzer Augenblick, der die Zeit anhalten will. Gerade diese zwei absolut verschiedenen  Kunstarten können nach Meinung der Künstlerinnen bestmöglich das Thema der globalen Veränderungen, die heute mit der Welt und den Menschen geschehen, wiedergeben. Die Ausstellung „Karawane der Zeit“ soll zur Stärkung der kulturellen Beziehungen zwischen Sankt Petersburg und Flensburg beitragen.

Vom 25. April bis 09. Mai 2015 ( werktags 15:00 bis 18:30 Uhr, samstags 11:00 bis 17:00 Uhr) ist die Ausstellung geöffnet. 

Maria Sofronova ist Kunststudentin der Staatlichen Universität Sankt Petersburg
Natalia Arsenteva ist Kunststudentin der Europa-Universität Flensburg

Kommentare deaktiviert